Januar 2017

SO - 01. Januar - 20.00 Uhr
Orgelkonzert zum Neujahr
An der Ahrend-Orgel:
Peter Waldner, Innsbruck
Eintritt frei, um eine Kollekte wir gebeten.

MO - 30. Januar - 20.00 Uhr
NEW YORK GOSPEL STARS
Sie kommen aus New York, sie gehören zu den Stars der internationalen Gospel-Szene und genau deshalb tragen sie ihren Namen zu Recht: die NEW YORK GOSPEL STARS. Gerade in Deutschland haben sich die Sänger und Sängerinnen rund um ihren renommierten Chor-Leiter Craig Wiggins ein überwältigendes Publikum aufgebaut. Die NEW YORK GOSPEL STARS bringen den Gospel direkt aus der US-Metropole nach Deutschland und sind damit so authentisch wie kaum ein anderer Chor. Ihre Auftritte strotzen vor Energie und Stimmgewalt, während ihre Songs von der Hingabe zu Gott, von Nächstenliebe und einem unerschütterlichen Vertrauen in die Menschheit und ihren Schöpfer erzählen. Dem Glücksgefühl, das damit einhergeht, kann sich kein Zuschauer entziehen.
Tickets gibt es ab 26,90 Euro auf www.LB-EVENTS.de, unter 0234 / 947 19 40, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
 

Februar

 

März

DO - 09. März - 19.30 Uhr
LUTHER! - REBELL WIDER WILLEN
Veranstalter: Landesbühne Niedersachsen
Erich A. Radke / Tatjana Rese / Ein Rock-Oratorium
 
LUTHER! – REBELL WIDER WILLEN stellt den Reformator als populäre Legende vor. Erzählt wird die Geschichte des Mannes, der einen authentischen Weg zu Gott gesucht hat in einer Zeit, als Ablasshändler durch die Lande zogen und die Menschen ihre letzten Taler hergaben, um sich von ihren Sünden freizukaufen. Noch im Mittelalter verhaftet, wird Martin Luther, ohne es zu wollen, zur Symbolfigur des Wandels. Aus seiner Mönchszelle in die Welt gestoßen, wird er zum Vorkämpfer der Unterdrückten. Seine Werke begründen eine neue Kirche, dabei sieht sich Luther nicht als Held. Er folgt nur seinem Gewissen und seinem Vertrauen in Gott.
Eine wirkungsvolle Mischung aus allegorischen, erfundenen und überlieferten Figuren begleitet die Hauptfigur des Rock-Oratoriums. Die Musik übersetzt dabei mittelalterliche Elemente und die Musiktradition der Renaissance in die heutige Tonsprache der Rockmusik. Markante Solo-Partien und ein Chor lassen den Geist der Reformation in der Kirche spürbar werden.
Exklusiv zum Reformationsjahr 2017 spielen wir in Kirchen im ganzen Spielgebiet!
ohne Pause
 
Regie Tatjana Rese
Musikalische Leitung Erich A. Radke
Bühne & Kostüme Pia Wessels
Dramaturgie Lea Redlich
mit: Stephanie Braune, Matthias Jahrmärker,Emanuel Jessel, Ben Knop, Johannes Nepomuk Sorgner, Kristina Neuwert, Christoph Sommer, Bas Timmers, Svenja Marija Topler 
 
Vorverkauf: Tourist Info Leer, Ledastrasse 10


SO - 26. März - 19.30 Uhr
Die Markuspassion von Reinhard Keiser
Die Markus Passion von Keiser gilt als Vorläufer größerer Oratorien. Sie liegt in diesem Projekt in der Bearbeitung von J.S. Bach von 1713 vor, der vermutlich das Stück aus Hamburg mitbrachte. Bachs Kompositionsweise wurde durch Keisers Passion beeinflusst, die Markus Passion führte er selbst mehrfach auf. Das Leiden und Sterben Jesus Christus wird in einer sehr inniglichen Komposition mit Chorstücken, Arien und Rezitativen dargestellt.
 
Ausführende:
Fanie Antonelou (Sopran), Jozsef Opicz (Altus), Nils Giebelhausen (Tenor), Dirk Baumeister (Petrus / Pilatus), Dirk Schmidt (Bass)
Heinrich-Schütz-Chor Ostfriesland
Das Europäische Barockorchester Le Chardon (Ltg. Hajo Wienroth)
Gesamtleitung: KMD Joachim Gehrold
 
Vorverkauf: Antiquariat Hecht, Bücher Borde und Multi Nord (ab 6. März)
Eintrittspreise: 15 €, ermäßigt 10 € (nur an der Abendkasse für Schüler und Studenten)

April

FR - 14. April - 18.00 Uhr
Musikalische Karfreitagsvesper
mit Chormusik zum Karfreitag.
Ausführende: Heinrich-Schütz-Chor Ostfriesland.
Leitung: KMD Joachim Gehrold

FR 21. April - 20:00 Uhr
Sinfoniekonzert des Landesjugendorchesters Bremen
Landesjugendorchester Bremen - Dirigent: Stefan Geiger
 
Die jungen Musiker zwischen 13 und 25 Jahren arbeiten vorab sieben Tage unter der künstlerischen Gesamtleitung von Prof. Stefan Geiger, sowie Dozenten der großen Norddeutschen Orchester, wie der Kammerphilharmonie Bremen, den Bremer Philharmonikern, der Hochschule für Künste Bremen oder dem NDR-Sinfonieorchester Hamburg im Tagungshaus Bredbeck nahe Bremen. Wir freuen uns, mit diesem Konzert die Tradition der Landesjugendorchester-Osterkonzerte weiterführen zu können.
Der Eintritt ist frei - um eine Kollekte wird herzlich gebeten.

Mai

SO - 07. Mai - 17.00 Uhr
Ein feste Burg 2.0 − Lutherchoräle frisch interpretiert
Hannover Harmonists und  Lutz Krajenski

Ein musikalisches Experiment, das die Anpassungsfähigkeit und Wandlungsfähigkeit der Lieder Martin Luthers aufzeigt. Nichts an Luthers Texten und Melodien hat über die Jahrhunderte hinweg an Aktualität verloren. Der Lutherchoral ist eine Sozialisationsgrundlage, die unseren Kulturraum bis heute prägt.
Doch nun gerät die formschöne und wohlklingende Notation in einen gewollten Transformationsprozess. Wird gespiegelt, gezerrt, harmonisch adaptiert und ins Heute überführt. Ein musikalisches Experiment, das die Anpassungsfähigkeit und Verständlichkeit der Gedankenwelt Luthers aufzeigt und die Schönheit der bekanntesten Lutherchoräle in den unterschiedlichsten, teils improvisierten Stilen in den Mittelpunkt rückt. Ein außergewöhnliches Projekt mit außergewöhnlichen Interpreten: Den Hannover Harmonists und Lutz Krajenski.
Lutz Krajenski ist Jazz. Nicht zuletzt als Big Band Leader hat er gemeinsam mit Sänger Roger Cicero Maßstäbe gesetzt. Seine Passion ist die „moderne“ Orgel. Unmittelbar, direkt und berührend entstehen auf seiner Hammond B3 scheinbar unerhörte Klänge. Die Begegnung beider Welten ist bei Lutz Krajenski kein konstruiertes Treffen, sondern der Versuch der Verbindung von scheinbar Unvereinbarem.

Die Hannover Harmonists gehören seit über 25 Jahren zu den Vorzeigeensembles der umfangreichen und anspruchsvollen deutschen A-cappella-Szene. Ihren Ursprung haben die Sänger im renommierten Knabenchor Hannover, längst sind sie aber als eigenständiges Ensemble international gefragt und haben sich über die Jahre ein aufmerksames und interessiertes Publikum erarbeitet. Besonders der Ensembleklang ist beispielgebend und sorgt für besondere Konzerterlebnisse.

Vorverkauf: Antiquariat Hecht, Bücher Borde und Multi Nord: VVK 15.- / AK 18.-!

Juni

KULTURNACHT DER KIRCHEN
FR 16. Juni - 19.30 Uhr bis 24 Uhr
19.30 Uhr: Gospelchor BlueNote

DO 22. Juni - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Große Kirche Leer
Eintritt frei - Kollekte erbeten..
 
DO 29. Juni - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Große Kirche Leer
Eintritt frei - Kollekte erbeten.

Juli

DO 06. Juli - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Große Kirche Leer
Eintritt frei - Kollekte erbeten.
 
DO 13. Juli - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Lutherkirche Leer
An der Ahrend-Orgel: Pavel Kohout
Eintritt frei - Kollekte erbeten.
 
DO 20. Juli - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Lutherkirche Leer
An der Ahrend-Orgel: Joachim Gehrold
Eintritt frei - Kollekte erbeten.
 
DO 27. Juli - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Lutherkirche Leer
An der Ahrend-Orgel: Olga Kijowski
Eintritt frei - Kollekte erbeten.

August

 

September

 

Oktober

SO 29.Oktober - 11.00 Uhr
Bach-Kantate zum Mitsingen
Es ist eine Kantate zum Mitsingen, das heißt, jeder, der eine geübte Singstimme hat, kann mitmachen. ".
Als „Stammchor“ singen der Heinrich-Schütz-Chor und der Lutherchor, der mit den Proben bereits einige Wochen vorher beginnt. Da diese Kantate einen anspruchsvollen Chorpart enthält, bitte ich die Mitsänger, schon frühzeitig dazu zu kommen. Wir proben mittwochs in der Zeit von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr im Lutherhaus.
Für die Späteinsteiger, die allerdings versierte Sänger sein sollten (Bitte Notentext eigenständig erarbeiten und vorbereitet kommen) gelten folgende Probenzeiten:
Freitag, 27. Oktober - 20 Uhr bis 22 Uhr: Chorprobe im Lutherhaus
Samstag, 28. Oktober - 10 Uhr bis 13 Uhr: Chorprobe im Lutherhaus
Samstag, 28. Oktober - 15 Uhr: Probe mit Orchester in der Kirche
Sonntag, 29. Oktober - 9.30 Uhr: Einsingen und Anspielprobe
Sonntag, 29. Oktober - 11.00 Uhr: Gottesdienst
Im Anschluss: Gemeinsames Mittagessen im Saal
Diejenigen, die erst beim Probenwochenende dabei sind, melden sich bitte spätestens an bis zum 15. Oktober bei:
Joachim Gehrold:
Mobil: 0176-64308312
Mail: joachim.gehrold@t-online.de
Noten werden dann zugeschickt.
Musikalische Leitung: KMD Joachim Gehrold

November

 

Dezember

SO - 03. Dezember - 16.30 Uhr
Lichtergottesdienst
Die Adventszeit wird an der Lutherkirche Leer traditionell mit dem Lichtergottesdienst eröffnet. Bei diesem Gottesdienst bildet Musik in der von Kerzen erleuchteten Kirche einen besonderen Schwerpunkt.
Es erklingt adventliche und weihnachtliche Musik.
Mitwirkende: Chöre der Luthergemeinde
Leitung: KMD Joachim Gehrold
Eintritt frei - Kollekte erbeten.

MO - 18. Dezember - 19.00 Uhr
"Gemeinsames Singen und Musizieren zur Weihnacht"
Im Gemeindesaal des Lutherhauses:
Wir singen und musizieren gemeinsam Weihnachtslieder, hören Geschichten und Gedichte bei Kerzenschein.
Instrumentalisten sind eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen. Bitte bei mir anmelden bis zum 11. Dezember. Noten werden dann zugeschickt (Joachim Gehrold: 0176-64308312)!
Zur gemeinsamen Probe treffen wir uns um 17.30 Uhr im Gemeindesaal.
Leitung: KMD Joachim Gehrold

FR - 29. Dezember - 18.00 Uhr
Joh. Seb. Bach: Weihnachtsoratorium I und VI // Magnificat
Ausführende:
Solisten, Barockorchester “Le Chardon“ und der Heinrich-Schütz-Chor Ostfriesland
Leitung: KMD Joachim Gehrold.
Eintritt: 24.- / 20.- / 12.- / 8.- (5.- ermäßigt)
Schüler haben im Bereich „weiß“ an der Abendkasse freien Eintritt!
 
Der Heinrich-Schütz-Chor ist ein weit über die Grenzen Ostfrieslands bekannter und anerkannter Kammerchor. Das Orchester Le Chardon wurde im Jahr 1995 von dem Flötisten Hajo Wienroth gegründet, der auch dem Orchester vorsteht. Es setzt sich zusammen aus Musikerinnen und Musikern vieler europäischer Länder. Das Orchester musiziert in alter Stimmung und auf barocken Blasinstrumenten.