Januar 2019

DI - 01. Januar - 20.00 Uhr
Orgelkonzert zum Neujahr
Joachim Gehrold spielt an der Ahrend-Orgel Werke von Dietrich Buxtehude, Nicolas de Grigny, Joh. Seb. Bach, Felix Mendelssohn, Max Reger und Théodore Dubois.
Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird herzlich erbeten

Februar

SA - 23. Februar - 20.00 Uhr
Kammerkonzert mit 4 Times Barock
4 Times Baroque wurde 2013 von den vier jungen Musikern Jan Nigges (Blockflöte), Jonas Zschenderlein (Violine), Karl Simko (Violoncello) und Alexander von Heißen (Cembalo) gegründet. Das in Frankfurt am Main ansässige Quartett gehört zu den aufstrebenden Ensembles der jungen Generation und wurde schon von bedeutenden Musikfestivals in Deutschland und Europa eingeladen.
Die Barockmusik und Historische Interpretationspraxis hat maßgeblich den musikalischen Werdegang der Musiker bestimmt. Sie lernten sich schon in frühen Jugendjahren kennen, wodurch sowohl eine freundschaftliche als auch professionelle Verbindung entstand, die den einmaligen Zusammenhalt der vier Musiker auszeichnet. So beschrieb die FAZ ihren Auftritt beim Rheingau Musikfestival als „freche, immer aber frische, energiesprühende und mitreißende Darbietung“, die Schwäbische Post bezeichnet sie gar als „Popstars“ und „vier junge Shootingstars der Alte-Musik-Szene“.
Ein wichtiges Bestreben des Quartetts ist der nahe Kontakt zum Publikum. Dies spiegelt sich in der lebendigen, auf Zusammenspiel perfektionierten Spielweise wider. Hinzu kommt eine kurzweilige Moderation, welche den Zuhörern einen wesentlichen Einblick in die gespielten Werke und das Schaffen der Musiker gibt.
Nachdem 4 Times Baroque 2013 den Publikumspreis beim Internationalen Marini Wettbewerb in Neuburg gewann, produzierte das Quartett noch im gleichen Jahr die erste CD mit Werken von Arcangelo Corelli als Hommage an den großen Komponisten in dessen 300. Todesjahr.
2014 wurde ein erstes Konzert vom Rundfunk im Rahmen des Festivals Rhein Vokal und der SWR Kultur- nacht mitgeschnitten. In den Jahren 2015 und 2016 folgten Engagements beispielweise beim Rheingau Musikfestival, den Thüringer Bachwochen, dem Mozartfest Würzburg, den Festspielen Mecklenburg- Vorpommern, den Neuburger Barockkonzerten und im Mozartsaal des Mannheimer Rosengartens.
2017 fanden Konzerte u. a. im Händel-Haus Halle, dem Festival d’Ambronay, bei den Meraner Musikwochen und dem 5. Liebenberger Flötenfestival statt. Durch das Förderprogramm „Eeemerging“ (Emerging European Ensembles) wird es weitere Konzerte und Residenzen in Frankreich, Lettland, Polen und Italien geben.
Im Herbst 2017 produzierte das Ensemble ihre neue CD, die beim Label Deutsche Harmonia Mundi (Sony Music) im März 2018 veröffentlicht wurde.
 
Programmhinweise und Eintrittspreise werden noch bekannt gegeben!
 

März

 

April

SA - 6. April - 18:00 Uhr
Mimi Kaminski in Concert
18-jährige Rheinländerin gastiert mit ihrem Programm in der Lutherkirche Leer.
Mimi Kaminski ist ein Phänomen. Sie blickt selten von den Tasten auf, wirkt wie versunken in einer Musik, deren Charme einzigartig und bezaubernd ist. Sie spielt in einer Komplexität und Fingerfertigkeit, die man selten erleben kann. Drei Stimmen nach einem Konzert:
„Ein fantastischer Abend mit einer großartigen Künstlerin.“
„Wie ein Schmetterling. Bezaubernd und zu 100% echt.“
„Ich bin überwältigt von der Begabung von Mimi Kaminski.“
Mimi Kaminski aus Bonn musiziert mit Leidenschaft und großer Liebe zu jedem Ton. In ihrem aktuellen Programm interpretiert sie bekannte und weniger bekannte deutschsprachige und internationale Lieder zum Teil völlig neu. Komplexe Instrumentalversionen bekannter Filmmusik kommen ebenso zur Aufführung, wie schlichte Stücke mit Gesang. Das Repertoire ist vielseitig und ganz zum Schluss gibt es auch noch eine Kostprobe eines eigenen Stückes, welches sie für ihre jüngere Schwester komponiert hat. Im Rampenlicht steht die junge Künstlerin eigentlich nicht so gern, was sie aber letztlich für das Publikum noch sympathischer macht.
Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende für die Musikerin gebeten.
 
FR - 19. April - 18:00 Uhr
„Passionspunkte“ - Musikalische Karfreitagsvesper
Vokaloktett der Luthergemeinde, Leitung: KMD Joachim Gehrold.
In Zusammenarbeit mit Burghard Sonnenburg (Leiter Heimatmuseum) und Pastorin Brigitte Pahlke.
Lektorinnen: Pastorin Brigitte Pahlke und Liane Kramer

Mai

SA - 04. Mai - 18.00 Uhr
Chorkonzert mit dem Ensemble Et Hepera - Lutherkirche Leer
Das Vokal-Oktett Et Hepera ist erneut zu Gast in Ostfriesland. Nach dem erfolgreichen Konzert im August 2018 in der Reformierten Kirche Loga geben die acht Studierenden der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt nun ein weiteres Konzert in der Lutherkirche in Leer.
Das junge Oktett ist in der Zwischenzeit viel herumgekommen und hat sich nicht nur in seiner Heimatstadt Frankfurt am Main seinen Ruf als exzellentes Vokal-Ensemble erarbeitet. Im Winter spielte das Ensemble zahlreiche Konzerte vorwiegend in Süddeutschland, im Januar folgte die Teilnahme am renommierten Vokalmusik-Festival Voc.Cologne. Das Ensemble begeistert nicht nur durch seinen besonders ausgewogenen Klang, mit welchem es sowohl in klassischem als auch populärem Repertoire glänzt, sondern vor allem auch durch seine große Freude beim Musizieren, welche sich rasch auf das Publikum überträgt.
Zwischen zwei Konzerten in Oldenburg und Metslawier, Holland kommt das Ensemble für einen Abend nach Leer und gibt einen Einblick in sein umfangreiches Programm. Die acht Studierenden haben sich in letzter Zeit auf die Arbeit an venezianischer Renaissancemusik konzentriert, und werden einen Teil dieses Repertoires singen, aber auch das für die Voc.Cologne erarbeitete Jazz-/Pop-Repertoire wird bedient. Man darf somit gespannt sein, wie es dem Ensemble gelingt, 500 Jahre Vokalmusik stimmig in einem Konzert zusammenzubringen.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

SO - 19. Mai - 16:30 Uhr
160 Jahre Männerchor Euterpe Leer - Frühlingskonzert
Schirmherrin: Frau Bürgermeisterin Beatrix Kuhl
Mitwirkende:
Collegium Musicum Leer e.V.
Operettenvereinigung Veendam-Wildervank
Männerchor Euterpe Leer
 
SA - 25. Mai - 20:00 Uhr, Luthersaal
Klavierabend mit John Blanchard
Überraschend anspruchsvoll: Salonmusik!
Die Salonmusik wird oftmals fälschlicherweise als leicht eingängige Musik bezeichnet, doch ist sie im Allgemeinen wirklich so oberflächlich? Schließlich wurde die Musik auch der großen Meister im Salon uraufgeführt und gespielt! Mit Sicherheit beweisen die hier präsentierten Werke (die tief religiösen von Liszt – Funérailles und Jeux d’eaux à la Villa d’Este – die opernhaften Lieder ohne Worte, die Bilder vom Rhein von Bizet oder die klangschönen Melodien von Chaminade oder Chopin sowie die improvisatorischen Valses nobles et sentimentales von Ravel) so viel mehr zu sein als nur Unterhaltungsmusik ohne Tiefgang… Da der Begriff „Salonmusik“ die verschiedensten Bereiche umfasst, so u.a. auch die Entwicklung der kommerziellen Hausmusik, sollte man hier ihren artistisch und musikalisch wertvollen Aspekt erleben und die einmalige (Salon-) Musik hören und genießen.
Eintritt: Vorverkauf 15 €, Abendkasse 20 €

Juni

SO - 30. Juni - 16.00 Uhr
Dieses Konzert findet statt in der Großen Reformierte Kirche
Gliek un doch heel anners - Arp Schnitger un de oostfreesk Örgelbauwers
Historisch Theoter un Orgel-Konzert
Arbeitsgemeinschaft Ostfriesischer Volkstheater
Rollenbuch: Erhard Brüchert Regie: René Schak (Oldenburg)
Orgel: Winfried Dahlke
Eintritt: 10,-€

Juli

DO - 04. Juli - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Große Reformierte Kirche
An der Historischen Orgel: Joseph Kelemen (Ulm)
Eintritt frei - Kollekte erbeten
 
DO - 11. Juli - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Große Reformierte Kirche
An der Historischen Orgel: Bálint Karosi (NYC)
Eintritt frei - Kollekte erbeten
 
DO - 18. Juli - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Große Reformierte Kirche
An der Historischen Orgel: Winfried Dahlke
Eintritt frei - Kollekte erbeten
 
DO - 25. Juli - 20:00 Uhr / ab 19:00 Uhr: Orgelführung
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Lutherkirche Leer
ITALIENISCHES FEUERWERK: VIRTUOSE ORGELMUSIK des Barock
Eine spannendes und lebendiges Klangfeuerwerk aus Italien in einer Stunde: Das verheißt Dr. Wieland, Universitätsorganist in seinem Orgelkonzert am Donnerstag, dem 25. Juli 2019, um 20:00 Uhr in der Evang. Luther-Kirche in Leer, in dem virtuose Barockmusik von G. Frescobaldi, G. Tartini, G. Gentili, G. Torelli, D. Scarlatti, T. Albinoni und Domenico Zipoli erklingen wird. Auch die populären Meister Antonio Vivaldi und Arcangelo Corelli stehen auf dem Programm. Das verwundert nicht, denn im 18. Jh. "tobte" in fast allen Residenzen eine wahre Italienbegeisterung, der man sich auch in Mitteleuropa nicht entziehen wollte. So wird nicht nur quicklebendige Musik zu hören sein, der Interpret moderiert diese musikalische Reise zudem anschaulich.    
Mit einer zusätzlichen Orgelführung davor, um 19 Uhr wird mit "Klangmajestät - Besuch bei der Königin" noch eine Überraschung direkt am Spieltisch bereitgehalten: Für alle Orgelinteressierten erläutert der Weimarer Organist Meinhold die "Königin der Instrumente" hautnah. Ganz nah der Ahrend-Orgel hat man Gelegenheit zu erfahren, wie der höchste, wie der tiefste Ton klingt. Wieviel Pfeifen stehen im Inneren? Wie funktioniert die Übertragung zwischen Taste und Ventil? Wie schwer ist so eine Orgel ? ...usw.. Immer wieder fesseln diese unterhaltsamen Orgelführungen die Besucher.
Eintritt frei - Kollekte erbeten

August

DO - 01. August - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Lutherkirche Leer
Hans-Dieter Renken (Bremen) spielt an der Ahrend-Orgel Werke von Dietrich Buxtehude, Johann Jakob Froberger und Matthias Weckmann.
Eintritt frei - Kollekte erbeten
 
DO - 08. August - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Lutherkirche Leer
Joachim Gehrold spielt an der Ahrend-Orgel Werke von Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach, Johann Ludwig Krebs, Siegfried Karg-Elert und Alexandre-Pierre-François Boely.
Eintritt frei - Kollekte erbeten
 
DO - 15. August - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Kath. Kirche St. Marien
N.N. spielt an der Ahrend & Brunzema-Orgel
Eintritt frei - Kollekte erbeten
 
DO - 22. August - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Kath. Kirche St. Marien
Edoardo Bellotti (Bremen) spielt an der Ahrend & Brunzema-Orgel
Eintritt frei - Kollekte erbeten
 
DO - 29. August - 20.00 Uhr
INTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMER - Kath. Kirche St. Marien
Ralf Stiewe (Papenburg) spielt an der Ahrend & Brunzema-Orgel
Eintritt frei - Kollekte erbeten

September

 

Oktober

 

November

SO - 17. November - 18:00 Uhr
Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem
Das Konzert findet in der großen reformierten Kirche statt
Ausführende:
Heinrich-Schütz-Chor Ostfriesland
Johanna Knauth (Sopran),
Georg Streuber (Bariton)
ensemble reflektor
Leitung: KMD Joachim Gehrold
Die Eintrittspreise werden noch bekannt gegeben

Dezember

SO . 01. Dezember - 16.30 Uhr
Lichtergottesdienst
Die Adventszeit wird an der Lutherkirche Leer traditionell mit dem Lichtergottesdienst eröffnet. Bei diesem Gottesdienst bildet Musik in der von Kerzen erleuchteten Kirche einen besonderen Schwerpunkt.
Es erklingt adventliche und weihnachtliche Musik.
Mitwirkende: Heinrich-Schütz-Chor Ostfriesland
Leitung: KMD Joachim Gehrold
Liturg: Pastor Christoph Herbold
Eintritt frei - Kollekte erbeten.
 
MO - 16. Dezember - 19.00 Uhr
"Gemeinsames Singen und Musizieren zur Weihnacht"
Im Gemeindesaal des Lutherhauses:
Wir singen und musizieren gemeinsam Weihnachtslieder, hören Geschichten und Gedichte bei Kerzenschein.
Instrumentalisten sind eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen. Bitte bei mir anmelden bis zum 10. Dezember. Noten werden dann zugeschickt (Joachim Gehrold: 0176-64308312)!
Zur gemeinsamen Probe treffen wir uns um 17.30 Uhr im Gemeindesaal.
Leitung: KMD Joachim Gehrold